Referenzen

  • Modellprojekt der Raumordnung (MORO) XPlanung für das BBSR

    Im Auftrag des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung hat GDI-Service im zweijährigen Modellprojekt der Raumordnung (MORO) "Entwicklung und Implementierung eines Standards für den Datenaustausch in der Raumordnungsplanung" das XPlanung-Modell für die Raumordnung weiterentwickelt. Durch eine fachgerechte Modellierung konnte so ein einheitliches, mit den Ländern abgestimmtes Datenformat für die deutsche Raumordnung geschaffen werden.

  • kvwmap - Open Source WebGIS

    Wir entwickeln die freie Software kvwmap als Internet-GIS Lösung für Verwaltungen und Institutionen kontinuierlich weiter. kvwmap ist ein Open-Source WebGIS-Framework, welches speziell für die Belange von kommunalen Verwaltungen entwickelt wurde. Zu den Besonderheiten zählen das generische Layerkonzept, wodurch beliebige Geodaten rechtebasiert editiert werden können, und das ausgeklügelte Nutzerkonzept. kvwmap basiert vollständig auf freier Software und wird mittlerweile in vielen Kreis-, Amts- und Landesverwaltungen erfolgreich im Geodatenmanagement eingesetzt. Derzeit haben u.a.

  • INSPIRE Dienste für das BLDAM

    Das Brandenburgische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BLDAM) stellt Daten der Bau- und Bodendenkmalpflege für die europäische Geodateninfrastruktur (INSPIRE) zur Verfügung. GDI-Service erstellte dazu das Konzept und richtete auf dem Server INSPIRE Darstellungsdienste und Downloaddienste ein.

  • Geomodeler

    Im Zusammenhang mit Aufträgen vom Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern (EM-MV), dem Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BLDAM) sowie dem Projekt zum Aufbau der marinen Dateninfrastruktur (MDI-DE) wurden alle Datenspezifikationen der Europäischen Geodateninfrastruktur (INSPIRE) untersucht. Zur einfacheren Navigation und Suche im umfangreichen "INSPIRE Consolidated UML-Model", welches unter anderem auch alle ISO Normen der 19100er Reihe beinhaltet, wurde das Werkzeug geomodeler erstellt.

  • Marethes

    Im Projekt zum Aufbau der marinen Dateninfrastruktur (MDI-DE) wurde das marine Wortgut testweise in einem Thesaurus zusammengefasst. Der Thesaurus basiert auf dem Semantic Web Standard Simple Knowledge Organization System (SKOS) des W3C und wurde mit der Software iQVoc aufgesetzt, die von der Firma innoQ entwickelt wurde.