Geomodeler

Im Zusammenhang mit Aufträgen vom Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern (EM-MV), dem Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum (BLDAM) sowie dem Projekt zum Aufbau der marinen Dateninfrastruktur (MDI-DE) wurden alle Datenspezifikationen der Europäischen Geodateninfrastruktur (INSPIRE) untersucht. Zur einfacheren Navigation und Suche im umfangreichen "INSPIRE Consolidated UML-Model", welches unter anderem auch alle ISO Normen der 19100er Reihe beinhaltet, wurde das Werkzeug geomodeler erstellt. Damit lassen sich XMI-Dateien mit ihren Diagrammen, Paketen, Klassen, Attributen u.s.w. in einer Baumstruktur darstellen. Die letzte Version des UML-Modells r4380 entspricht den Datenspezifikationen der Version 3.0 rc3. Die initiale Ladezeit beträgt etwa 45 Sekunden. Als Nachfolgeprojekt wurde das Programm xmi2db entwickelt mit dem sich aus UML-Modellen komplexe und flache Datenbankschemata ableiten lassen.